Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Inhalt

Das Mittelmeer


Wissenschaftliche Arbeiten

About

das_mittelmeer:geographie:der_mittelmeerraum_und_der_mensch

Der Mittelmeerraum und der Mensch

Neben tektonisch-geologischen, geographischen, klimatischen, ozeanographischen, ökologischen und weiteren Aspekten ist der mediterrane Naturraum seit vielen Jahrtausenden vor allem durch einen Faktor geprägt: den Menschen.

Dessen Geschichte und die seiner politischen, ökonomischen, demographischen und kulturellen Entwicklung prägt praktisch jeden Quadratmeter der mediterranen Landschaft. Beispiele für die starke Verzahnung von Land, Meer und Mensch sind einerseits das schon früh einsetzende Abholzen der Wälder, gefolgt von Erosion, Verkarstung und fortschreitender Wüstenbildung, das Abweiden durch das Vieh, die rezente Beeinträchtigung mancher Zuflüsse wie etwa des Nils durch den Bau gigantischer Dämme und die intensive Landwirtschaft in ariden Regionen, durch die nicht nur Wasser, sondern auch nährstoffreiche Sedimente dem Meer vorenthalten werden; andererseits ist es der anthropogen verursachte Nährstoffeintrag durch Flüsse wie den Po, durch den Schelfgebiete beeinträchtigt werden (Eutrophierung), und der akute, immer dramatischer werdende Wassermangel der Region – selbst fossile Wasserreservoire werden aufgebraucht.

das_mittelmeer/geographie/der_mittelmeerraum_und_der_mensch.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/25 16:21 von jakob